Was sagt uns die Rose?

Die Rose ist ein umfassendes und in die Tiefe gehendes Symbol. Sie repräsentiert Fülle, Liebe, Leben, Schönheit, Lebenskraft und Lebensfreude. Sie zeigt den Weg der Entfaltung von der inneren Rose in ein Aufblühen in das Bewusstsein von Liebe. Sie bildet die Facetten eines Wandlungsprozesses des Menschen zu sich SELBST ab. Die Rose symbolisiert die Vereinigung der Gegensätze, die Vollendung des Wandlungsweges. Sie steht für das Urbild der Liebe, für Weisheit und für Frieden.

Sie spricht alle Sprachen der Welt.

"Die Geister der Rosen entstammen dem Planeten Venus. Sie verkörpern sich freiwillig auf der Erde, um den Menschen zu helfen. Diese Aufgabe der Rosen ist noch unbekannt. Sie werden als Schmuck für Wohnungen und Gärten gebraucht, um einen Mann heran zu locken oder eine Frau zu verführen. In Wirklichkeit ist die Rose geschaffen worden, um uns auf den Weg einer größeren Vervollkommnung zu leiten, auf den Weg der wahren Liebe, dieser Liebe eben, die nicht gefangen hält, sondern befreit. Darin liegt die Rolle und die Botschaft der Rose.

Sie ist die Königin der Blumen, weil sie uns die wahre Liebe lehrt. Begreifen die Menschen welches Opfer die Rose gebracht hat, als sie sich zu ihnen herabließ, und nehmen Sie Ihre Botschaft bewusst in sich auf, dann wird es ihnen vielleicht gelingen, ihr zu gleichen: Überall wo sie auch hingehen, wird aus ihnen ein herrlicher Duft strömen und die ganze Atmosphäre erfüllen.
"

Omraam Mikhaël Aïvanhov

"Schaut Euch eine Rose an: es durchflutet Euch ein Gefühl von poetischer Schönheit, dass sich unmittelbar auf Euer Gemüt überträgt, ihr spürt eine innere Verwandlung. Eine Empfindung ein Gefühl, so schwach sie auch seien, lösen etwas in der Tiefe Eures Wesens aus. Bewundert ihr eine Blume, so spricht sie Euch an durch ihre Farbe, ihre Form, ihren Duft. Eure subtilen Körper werden dadurch erfüllt. Sie ruft in Eurer Seele die Form, den Duft, die Farbe hervor, die ihr entsprechen. …

Bleibt bei den Blumen stehen und fragt sie nach dem Geheimnis ihrer Düfte. Hört ihnen zu, damit auch ihr lernt, wie ihr es anstellen sollt, um die höchste Quintessenz, die himmlischen Düfte aus dem eigenen Herzen, aus der eigenen Seele zu fördern…

Schaut diese kleine Rose an: Sie ist winzig, aber in mir ist die, weil sie mir viele Geheimnisse enthüllt. Deswegen bin ich ihr zugetan. Sie lächelt mich selig an. Auch ich sehe sie mit Liebe an damit sie sich in mich einfühle, andere Rosen in meinem Herzen, in meiner Seele zum Aufblühen bringen. Warum solltet auch ihr es nicht versuchen? Den schwangeren Frauen gebe ich sogar den Rat, ab und zu während ihrer Schwangerschaft dieser Beschäftigung mit den Rosen nachzugehen. Auf das Kind, dass sie unter dem Herzen tragen, werden sich gute Einflüsse ausüben."


Omraam Mikhaël Aïvanhov

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend fr Sie zu verbessern. Mehr erfahren